Die Lichtmaschine

Das hat man nun davon: was als ein netter Ausflug zu einer Klausurtagung in Bad Saarow geplant war, entpuppt sich auf der Rückreise als Zwangsaufenthalt auf einem Autobahnparkplatz an der A 12. Die Lichtmaschine macht schlapp.

Also huckepack mit dem Transporter zu Mercedes nach Fürstenwalde, der Schutzbrief macht’s möglich. Eine Woche später überführe ich das Fahrzeug mit geladener Batterie und Sicherheitseskorte wieder nach Berlin und baue dort eine alte Lichtmaschine mit neuen Kohlebürsten ein.

Abtransport mit defekter Lichtmaschine
Abtransport mit defekter Lichtmaschine

Eigentlich aber auch nicht verwunderlich: mit den vermehrten Fahrten der letzten Zeit werden alle Komponenten auch einer stärkeren Belastung unterzogen. Ich vermute, dass die meisten Teile (so auch die Lichtmaschine) noch die Originalteile von 1958 sind und nie ausgetauscht wurden.